Will Smith: Der beste Influencer

Was macht einen erfolgreichen Influencer aus? Filmstar, Rapper und Produzent Will Smith zeigt es allen. Erst seit 2017 auf Instagram aktiv, hat er bereits über 17 Millionen Abonnenten. Unserer Meinung nach ist er der momentan beste Content Creator und Influencer der Welt. Dabei spielt seine Berühmtheit zwar eine wichtige Rolle, erklärt aber nicht, wie er innerhalb so kurzer Zeit zum bedeutendsten Star der Influencer-Szene wurde. Was macht Will Smith richtig?

1) Ein erfolgreicher Influencer hat eine persönliche Message

Will Smith hat offenbar etwas zu sagen. Sein Mission Statement lautet: Improve Lives! Der sympathische Star verleiht dem positiven Denken mit seinem natürlichen Charisma etwas geradezu Magisches. Er lacht, strahlt Lebensfreude, Toleranz, Hoffnung und Liebe aus. Er geht auf Menschen zu und verbreitet gute Laune, ohne albern zu sein. So steckt er die Fans an, die seine Message bereitwillig weitertragen.

Beliebte Messages zeichnen übrigens nicht nur Will Smith, sondern die meisten erfolgreichen Influencer aus. Bei Gabirano ist es beispielsweise der Humor. Seine Botschaft lautet: Nimm das Leben nicht zu ernst, sondern lach auch mal darüber. Raffas Botschaft ist Nächstenliebe und Toleranz. Die Fans lieben ihre Idole meist nicht trotz, sondern genau wegen der Message.

2) Ein Influencer braucht gute Stories

Über 170 Beiträge hat Will Smith in nicht mal einem Jahr gepostet, und jeder – ob Foto oder Video – erzählt eine Geschichte. Es gibt einen Frame, einen roten Faden und selbstverständlich: ein gutes Ende. Hier hat jemand richtig gute Ideen und durchdenkt alle Beiträge von A bis Z. Das Ergebnis sind viele kleine Kunstwerke, die sich zu einer genialen Gesamtperformance zusammenfügen. Ob es um die Überwindung von Angst im Extremsport, die Highkicks seiner Tochter Willow oder um Fotografien des Porträtfotografen Richard Renaldi geht – die Videos ziehen die Viewer in ihren Bann.

3) Die Posts sind unterhaltsam

Message und Story allein müssen noch lange nicht funktionieren. Im Fall von Influencer Big Boss Will Smith aber tun sie es, weil sie obendrein noch ungemein unterhaltsam sind. Und das, obwohl sie praktisch keine Ecken und Kanten haben. Die Beiträge wären sogar unterhaltsam, wenn man Will Smith gar nicht kennen würde. Man hätte danach allerdings das Gefühl, dass man einen so coolen Typen unbedingt kenne sollte und würde sicher mehr über ihn erfahren wollen.

4) Videos werden hochwertig produziert

Wenn es Spass macht, die Clips von Will Smith anzusehen, liegt das auch an der professionellen und technisch hochwertigen Produktion. Die Videos sind perfekt geschnitten, enthalten coole digitale Effekte und sind immer auf die jeweilige Social Media Plattform abgestimmt. Wir sind sicher, dass Will Smith mit einem eigenen Filmteam zusammenarbeitet und hier nichts dem Zufall überlässt.

5) Ein erfolgreicher Influencer ist experimentierfreudig

Dass Will Smith mit einem einzelnen Clip bis zu 16 Millionen Views erzielt, hängt garantiert mit seiner Experimentierfreude zusammen. Bei ihm findet man ungewöhnliche Aktionen und die Umsetzung aktuellster Webtrends. Man begleitet ihn bei seinem ersten Fallschirmsprung; man ist dabei, wenn er auf die Bungee-Herausforderung anderer YouTuber antwortet. Und wenn Instagram ein neues Feature einführt, wie kürzlich zum Beispiel IGTV, dann ist Will Smith einer der ersten, die diesen Channel bespielen. Auch Gelegenheiten zu intelligenter Cross Promotion lässt dieser Top-Influencer nicht aus.

Fazit: Persönlichkeit plus harte Arbeit

Will Smith wird von niemandem künstlich zum Influencer gehypt, sondern ist einer, der diese Bezeichnung wirklich verdient. Im Gegensatz zu selbst ernannten Fashion-Experten, Möchtegern-Celebrities oder käuflichen Kleinstbloggern. Leider werden die aber von Medien und sogar in der Marketingszene häufig als Beispiele für Influencer ins Feld geführt. Dabei handelt es sich da nur um Trittbrettfahrer, die auf grosses Geld für wenig Arbeit hoffen. Das Beispiel von Will Smith zeigt, dass wirkliche Influencer Persönlichkeiten sind, die andere echt und ehrlich berühren und so etwas bewegen. Und die richtig viel Arbeit in ihren Content stecken! Menschen, die auf der Strasse erkannt werden und selbst Symbol und Vorbild sind. Und zwar, weil andere das in ihnen sehen und nicht sie selbst.